Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Besonderheiten in Bezug auf Technische Übersetzungen

Bei Technischen Übersetzungen ist eine ganze Reihe von Besonderheiten zu beachten. Selbst für Fachübersetzer stellen sie immer wieder eine neue Herausforderungen dar. Technische Dokumentationen enthalten häufig Fachtermini, die es entweder in der Zielsprache (noch) gar nicht gibt oder mühsam recherchiert werden müssen bzw. die nicht ohne weiteres in die Zielsprache übertragen werden können. Die technische Fachsprache unterscheidet sich erheblich von der allgemeinen Umgangssprache. Beispiele hierfür gibt es zu viele, als dass ich sie hier anführen könnte! Oft steht der technische Übersetzer vor dem Problem, eine Benennung für ein völlig neues Produkt oder Gerät zu finden, weil es in dem Zielland noch gar keine Bezeichnung hierfür gibt. Ferner fällt ihm die Aufgabe zu, für einheitliche Verwendung der Fachterminologie in voluminösen Unterlagen zu sorgen, um Missverständnisse zu vermeiden. Außerdem muss der Fachübersetzer Technik sicherzustellen, dass die Zielgruppe der Übersetzung berücksichtigt wird. Wenn diese aus Endverbrauchern besteht, so geht es vor allem darum, eine technische Fachübersetzung zu erstellen, deren Inhalt und Aussage  unmissverständlich und klar sind, ohne dass der Anwender zusätzliche Unterstützung benötigt. Besteht die Zielgruppe dagegen aus Fachleuten des betreffenden Industriezweiges/Gewerkes, so besteht die Aufgabe des technischen Übersetzers darin, die fachsprachlichen Konventionen und entsprechenden Normen zu berücksichtigen. Auch Satzstrukturen und Stil sind dabei entsprechend einheitlich zu gestalten, um auch hier keine Verwirrung zu stiften.

Eine gelungene technische Fachübersetzung erfordert weit mehr als die bloße Eins-zu-Eins-Übertragung einzelner Worte! Auch meinen langjährigen Kunden ist bewusst, dass es keineswegs ausreicht, in einigen Standardwörterbüchern nachzuschlagen und in einschlägigen Online-Quellen zu recherchieren, um ein optimales Resultat in der Zielsprache hervorzubringen. Wenn Inhalte und Sachverhalte in der Zielsprache ebenso präzise auf den Punkt gebracht werden sollen wie im Ausgangstext, sind profunde Fachkenntnisse, Sachverstand und übersetzerische Erfahrung erforderlich, über die nur ein technischer Übersetzer mit langjähriger Erfahrung im entsprechenden Fachgebiet verfügt. Ebenfalls nicht zu vergessen ist der Umstand, dass ein technischer Fachübersetzer diesen hohen Qualitätsansprüchen nur gerecht werden kann, wenn er sich dem Grundsatz des lebenslangen Lernens verpflichtet hat. Das heißt, dass er sich nicht mit dem während seines Studiums erworbenen Kenntnisstand zufriedengibt, sondern sein Wissen durch ständige Fort- und Weiterbildung aktuell hält. Schließlich ändert sich im Laufe der Zeit nicht nur die Sprache als Handwerkszeug des technischen Übersetzers an und für sich, sondern neue Entwicklungen, Verfahren, Techniken und Produkte kommen in immer kürzeren Abständen auf den Markt, mit denen sich die Fachwelt und erst recht der Experte für technische Dokumentationen auseinandersetzen muss, wenn er auch in Zukunft hervorragende Resultate vorweisen möchte.

Daher wird das im Laufe meines Studiums und der anschließenden langjährigen Übersetzungspraxis erworbene Fachwissen  durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsseminaren und Veranstaltungen unseres Berufsverbandes ständig auf dem Laufenden gehalten und erweitert. Die speziell im Zusammenhang mit technischen Übersetzungen erworbene Kompetenz versetzt mich als routinierten Profi in die Lage, selbst ein eiligst mit der "heißen Nadel gestricktes Ausgangsmaterial" zu einem ansprechend formulierten, auf die Zielgruppe zugeschnittenen Text aufzupeppen.

Aus diesem Grunde unterscheidet sich das Resultat erheblich von den leider häufig anzutreffenden "Schnell- und Billigübersetzungen", die als Rohfassung ohne Überarbeitung und Feinschliff angefertigt werden und auf diese Weise das Image eines Unternehmens nachhaltig schädigen. Leider kommt die Erkenntnis, dass ein billiger Einkauf schnell zum teuren Flop werden kann, oft zu spät, so dass die anfänglichen Einsparungen durch Entscheidung für Billigprodukte oft durch kostspieliege Nacharbeit zunichte gemacht werden. Dass bei allen Einsparbemühungen Premium-Dienstleistungen nicht zum Schnäppchenpreis erhältlich sind, ist selbst der Europäischen Kommission klar, welche die Qualität der während meiner Zusammenarbeit auf der Basis eines Rahmensvertrages gelieferten Übersetzungen mit einer abschließenden Bewertung bestätigt hat. Seit Ablauf des Rahmenvertrages besteht die Zusammenarbeit auf frei verhandelbarer Auftragsbasis bis heute fort.

Überzeugen Sie sich selbst, dass sich die langfristige Zusammenarbeit mit mir als Ihrem professionellen Partner für technische Übersetzungen durchaus für Sie lohnen kann, weil sachlich und stilistisch einwandfreie technische Dokumentationen nachhaltig zur Imageförderung beitragen. Gern erstelle ich Ihnen ein kostenloses Angebot, wenn Sie mir Ihre Ausgangstextdatei unter Verwendung des E-Mail-Formulars zusenden. Dass Ihre Angaben und natürlich ebenso Ihre Unterlagen vertraulich behandelt werden, versteht sich von selbst!

Search Engine
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü